Main Post 02.06.2005
Der Elvis aus Bad Mergentheim
Presley-Imitator begeistert in Auernhofen mit seinem Hüftschwung
AUERNHOFEN    Wenn man nicht wüsste, dass Elvis schon lange tot ist, hätte man glauben können, den King of Rock'n'Roll leibhaftig vor sich zu haben. So professionell war der Auftritt des Elvis-Imitators Olav W. auf dem Winzerhof Stahl. Schon bei den ersten beiden Auftritten, mit denen er in Auernhofen zu Gast war, begeisterte er das Publikum und so war auch diesmal die Elvis-Show restlos ausverkauft. Seine Stimme gleicht dem Original auf sensationelle Weise, die Bewegungen sind perfekt imitiert. Das Publikum geht begeistert mit, wenn das Elvis-Double duch die Reiehn rockt, den für Elvis charakteristschen Hüftschwung auf dem Tisch stehend vollführt oder die Damen im Publikum in die Arme nimmt. Nur bei dem Elvis-Klassiker "Are you lonesome tonight" fand sich niemand, der die hohe Damenstimme übernehmen wollte, die im Elvis-Original den Star zum Lachen hinriss. Das legendäre Lachen gelang Olav W. aber auch ohne die Background-Stimme und riss die Zuhörer zu wahren Begeisterungsstürmen hin. Olav W. kommt auf Bad Mergentheim und ist von Beruf Kfz-Mechaniker. Beim Elvis-Contest in Las-Vegas belegte er auf Anhieb Platz 4 und gilt seither als einer der besten Elvis-Imitatoren weltweit. Begeistert hat er beim Show-Abend in Auernhofen auch Ken Turner aus Giebelstadt, den in den Elvis-Pausen Kostproben seines Könnens gab und Lieder von Lionel Richie präsentierte. Die nächste Veranstaltung im Kulturprogeamm des Winzerhofes Stahl ist die Italienische Nacht am 16. September mit den "Rossinis".
Gudrun Trabert